Afrikaner

Afrikaner

  • AfrikanerA Southern African ethnic group descended from predominantly Dutch settlers first arriving in the...
  • Afrikaner cattle Afrikaner cattle A breed of taurine-indicine cattle indigenous to South Africa.
  • Afrikaner sheep A breed of fat tailed, hair sheep indigenous to South Africa.
  • HMSAS Afrikander HMSAS AfrikanderA Royal Navy Gadfly-class flat-iron gunboat launched in 1879.

"Afrikaner" in the news

People discussing "Afrikaner"

  • RT @DieterBrehms: #Asylgewalt in #Halle, Sachsen-Anhalt. #Afrikaner greifen Frau vor ihrer Haustür an! Mehr dazu unter https://t.co/Sdpmiev…
    QueeniePi, Berlin, Deutschland at Sun, 06 Aug 17:56:34
  • #Asylgewalt in #Halle, Sachsen-Anhalt. #Afrikaner greifen Frau vor ihrer Haustür an! Mehr dazu unter… https://t.co/d5kHizm1fd
    DieterBrehms, Deutschland at Sun, 06 Aug 17:36:13
  • #Krefeld :#Afrikaner belästigt Frau sexuell.Er bleibt auf freiem Fuß.#SchiebtDasPackAb ! https://t.co/43aWc221US
    VoxFriburgensis, at Sun, 06 Aug 16:48:21
  • RT @PaulSch72969276: Bilder, die wir nicht sehen sollen: 100 Tausende #Afrikaner werden nach #Europa #geschleust https://t.co/a6F3ova86j vi…
    nrwmensch, at Sun, 06 Aug 14:11:46
  • RT @PaulSch72969276: Bilder, die wir nicht sehen sollen: 100 Tausende #Afrikaner werden nach #Europa #geschleust https://t.co/a6F3ova86j vi…
    appleoscar33, WhiteGermany at Sun, 06 Aug 14:07:07
  • Mense moet hulself bewapen, dra n vuurwapen 24/7 #Boer #Afrikaner #SuidAfrika #Plaas https://t.co/J0ipbSYFjD
    PappaWheely88, Cape Town, South Africa at Sun, 06 Aug 12:53:12
  • RT @tat2billyed: In Belfast Fri 8July2016 A young #Afrikaner named Pierre Etienne de Necker, 23, @tedcruz being killed South Africa https:/…
    heidegger1933, En territoire occupé. at Sun, 06 Aug 09:40:26
  • RT @MarinellaSix: #Halle #Afrikaner greifen eine junge Frau an ihrer Haustür tätlich an - Verdacht einer versuchten Sexualstraftat https://…
    leslieardins, Earth at Sat, 05 Aug 15:56:32
  • #Halle #Afrikaner greifen eine junge Frau an ihrer Haustür tätlich an - Verdacht einer versuchten Sexualstraftat https://t.co/RjEovBYVXH
    MarinellaSix, at Sat, 05 Aug 15:51:09
  • 6 #Afrikaner thugs attack couple at fastfood drive-through. Four arrested. What do you think will happen to... https://t.co/4CpcnI7zlp
    afrikanerjourno, at Sat, 05 Aug 15:23:37
  • Bilder, die wir nicht sehen sollen: 100 Tausende #Afrikaner werden nach #Europa #geschleust https://t.co/a6F3ova86j via @DrDavidBerger
    PaulSch72969276, at Sat, 05 Aug 13:42:30
  • #NEUULM Acht Monate Haft für #Afrikaner Attacke auf Pärchen beim #Sex https://t.co/C8e9DGwuhN
    MarinellaSix, at Sat, 05 Aug 11:51:53
  • @Hartes_Geld @einAnalytiker Joh letztens in der #Schwebebahn kam auch so n #Afrikaner an&schrie einen Mann an Ich b… https://t.co/GWzzjnerXf
    ProfJohnix, Wuppertal at Sat, 05 Aug 10:39:40
  • #Bilder, die wir nicht sehen sollen: 100 Tausende #Afrikaner werden nach #Europa geschleust https://t.co/nNeBuRXSVG
    VicBossX, at Sat, 05 Aug 08:33:34
  • Da wir ja neuerdings “alle #Afrikaner sind”, sollten wir Neu-Afrikaner unseren Anteil an den reichen Bodenschätzen…… https://t.co/AOYgMiwWBi
    DE_Kommentar, Dortmund, Germany at Fri, 04 Aug 20:42:07
  • RT @Rivanov5: Bilder,die wir nicht sehen sollen:100 Tausende #Afrikaner werden n. #Europa geschleust https://t.co/pLEF1FUVPX #Allahuackbar…
    B_Saft, at Fri, 04 Aug 17:43:54
  • #Afrikaner #Farm_Murders......you don't need to understand the language of this African minority, to understand... https://t.co/njphCQWVms
    afrikanerjourno, at Fri, 04 Aug 16:54:38
  • Bilder,die wir nicht sehen sollen:100 Tausende #Afrikaner werden n. #Europa geschleust https://t.co/pLEF1FUVPX #Allahuackbar armes Deutschl.
    Rivanov5, at Fri, 04 Aug 16:44:57
  • #NWO Bilder, die wir nicht sehen sollen: 100 #Tausende #Afrikaner werden nach #Europa geschleust https://t.co/ZiGyG2Dqq3 via @DrDavidBerger
    Toodlessss, at Fri, 04 Aug 15:48:11
  • RT @euer_penetranz: 1500 #Afrikaner warten auf eine Gelegenheit zum Sturm auf den Grenzzaun und keiner kann sie aufhalten https://t.co/UMc…
    Bernd_Quart, at Fri, 04 Aug 15:38:53

Afrikaner videos

"Afrikaner" images

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Immigranten aus Schwarzafrika

    Immigration aus Schwarzafrika

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Protest auf afrikanisch

    Afrikaner protestiert vor Hamburger Rathaus gegen G20

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Protest auf afrikanisch

    Afrikaner protestiert vor Hamburger Rathaus gegen G20

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Protest auf afrikanisch

    Afrikaner protestiert vor Hamburger Rathaus gegen G20

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Afrikahaus Hamburg Der edle Wild

    Afrikahaus Hamburg Der edle Wilde Statue Afrikaner

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Afrikahaus Hamburg Der edle Wild

    Afrikahaus Hamburg Der edle Wilde Statue Afrikaner

  • Hans-Michael Tappen posted a photo:

    Archiv N013 "Lomhe ocupalt", Lomé, 1910er

    Leider keine weiteren Angaben.

    "Togo war von 1884 bis 1916 eine deutsche Kolonie (auch Schutzgebiet). Das damalige Gebiet umfasste die heutige Republik Togo und den östlichsten Teil des heutigen Ghana und besaß eine Fläche von ca. 87.200 km²." Wikipedia.

    "Lomé ist die Hauptstadt von Togo und sowohl kulturelles als auch Wirtschafts- und Handelszentrum des afrikanischen Staates. Zudem ist die Stadt auch Hauptstadt der Region Maritime." Wikipedia.

  • bsdphoto posted a photo:

    Demonstration - Solidarität mit den Ovaherero und Nama!

    SOLIDARITÄT mit den OVAHERERO und NAMA!
    11. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen und Schwarzen Opfer von Versklavung, Versklavungshandel, Kolonialismus und rassistischer Gewalt, am 25. Februar 2017 in Berlin.
    Kundgebungen und Demonstration stehen diesmal unter dem AUFRUF: Solidarität mit den Ovaherero und Nama! Rund 200 Menschen demonstrieren von der Wilhelmstr. 92 bis zum Humboldtforum am Schlossplatz, zusammen mit Ehrengästen aus Namibia (Herero und Nama-Vertreterinnen) und dem Senegal (ehemaliger UN-Sonderberichterstatter).
    In diesem Jahr ist der Marsch dem Kampf von Ovaherero und Nama für die selbstständige und gleichberechtigte Teilnahme ihrer Vertreter_innen an den deutsch-namibischen Regierungsverhandlungen über angemessene Formen der Wiedergutmachung für den Genozid gewidmet.
    (1904-08 begingen die Deutschen an den Ovaherero und Nama den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts. 50-80% ihrer Kinder, Frauen und Männer wurden ermordet und ihr Land konfisziert.)
    Auf dem Foto: Marianne Ballé Moudoumbou, Dolmetscherin aus Potsdam.

    Veranstaltet vom Komitee für ein afrikanisches Denkmal in Berlin (KADIB) mit zahlreichen Mitveranstaltern wie dem Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, ISD Bund e.V., Berlin Postkolonial, Bündnis "Völkermord verjährt nicht!", Bündnis "Decolonize Berlin", amnesty international und vielen weiteren.

  • bsdphoto posted a photo:

    Demonstration - Solidarität mit den Ovaherero und Nama!

    SOLIDARITÄT mit den OVAHERERO und NAMA!
    11. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen und Schwarzen Opfer von Versklavung, Versklavungshandel, Kolonialismus und rassistischer Gewalt, am 25. Februar 2017 in Berlin.
    Kundgebungen und Demonstration stehen diesmal unter dem AUFRUF: Solidarität mit den Ovaherero und Nama! Rund 200 Menschen demonstrieren von der Wilhelmstr. 92 bis zum Humboldtforum am Schlossplatz, zusammen mit Ehrengästen aus Namibia (Herero und Nama-Vertreterinnen) und dem Senegal (ehemaliger UN-Sonderberichterstatter).
    In diesem Jahr ist der Marsch dem Kampf von Ovaherero und Nama für die selbstständige und gleichberechtigte Teilnahme ihrer Vertreter_innen an den deutsch-namibischen Regierungsverhandlungen über angemessene Formen der Wiedergutmachung für den Genozid gewidmet.
    (1904-08 begingen die Deutschen an den Ovaherero und Nama den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts. 50-80% ihrer Kinder, Frauen und Männer wurden ermordet und ihr Land konfisziert.)
    Auf dem Foto: Kranzniederlegung an der Informationstafel der Aufteilung Afrikas (Afrika-Konferenz 1884/1885 in Berlin) in der Wilhelmstr. 92.

    Veranstaltet vom Komitee für ein afrikanisches Denkmal in Berlin (KADIB) mit zahlreichen Mitveranstaltern wie dem Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, ISD Bund e.V., Berlin Postkolonial, Bündnis "Völkermord verjährt nicht!", Bündnis "Decolonize Berlin", amnesty international und vielen weiteren.

  • Journalistenwatch posted a photo:

    Afrika auf dem Fahrrad

    Afrikaner auf dem Fahrrad

  • Shaun the grime lover posted a photo:

    Boer 01 may 17

    A Boer fighter of 1900 from the Orange Free State in South Africa.

  • René Mollet posted a photo:

    Have you got your sunglasses already?

    taste like summer!

  • bsdphoto posted a photo:

    Demonstration - Solidarität mit den Ovaherero und Nama!

    SOLIDARITÄT mit den OVAHERERO und NAMA!
    11. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen und Schwarzen Opfer von Versklavung, Versklavungshandel, Kolonialismus und rassistischer Gewalt, am 25. Februar 2017 in Berlin.
    Kundgebungen und Demonstration stehen diesmal unter dem AUFRUF: Solidarität mit den Ovaherero und Nama! Rund 200 Menschen demonstrieren von der Wilhelmstr. 92 bis zum Humboldtforum am Schlossplatz, zusammen mit Ehrengästen aus Namibia (Herero und Nama-Vertreterinnen) und dem Senegal (ehemaliger UN-Sonderberichterstatter).
    In diesem Jahr ist der Marsch dem Kampf von Ovaherero und Nama für die selbstständige und gleichberechtigte Teilnahme ihrer Vertreter_innen an den deutsch-namibischen Regierungsverhandlungen über angemessene Formen der Wiedergutmachung für den Genozid gewidmet.
    (1904-08 begingen die Deutschen an den Ovaherero und Nama den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts. 50-80% ihrer Kinder, Frauen und Männer wurden ermordet und ihr Land konfisziert.)

    Veranstaltet vom Komitee für ein afrikanisches Denkmal in Berlin (KADIB) mit zahlreichen Mitveranstaltern wie dem Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, ISD Bund e.V., Berlin Postkolonial, Bündnis "Völkermord verjährt nicht!", Bündnis "Decolonize Berlin", amnesty international und vielen weiteren.

  • bsdphoto posted a photo:

    Demonstration - Solidarität mit den Ovaherero und Nama!

    SOLIDARITÄT mit den OVAHERERO und NAMA!
    11. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen und Schwarzen Opfer von Versklavung, Versklavungshandel, Kolonialismus und rassistischer Gewalt, am 25. Februar 2017 in Berlin.
    Kundgebungen und Demonstration stehen diesmal unter dem AUFRUF: Solidarität mit den Ovaherero und Nama! Rund 200 Menschen demonstrieren von der Wilhelmstr. 92 bis zum Humboldtforum am Schlossplatz, zusammen mit Ehrengästen aus Namibia (Herero und Nama-Vertreterinnen) und dem Senegal (ehemaliger UN-Sonderberichterstatter).
    In diesem Jahr ist der Marsch dem Kampf von Ovaherero und Nama für die selbstständige und gleichberechtigte Teilnahme ihrer Vertreter_innen an den deutsch-namibischen Regierungsverhandlungen über angemessene Formen der Wiedergutmachung für den Genozid gewidmet.
    (1904-08 begingen die Deutschen an den Ovaherero und Nama den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts. 50-80% ihrer Kinder, Frauen und Männer wurden ermordet und ihr Land konfisziert.)
    Auf dem Foto: Rede von Mnyaka Sururu Mboro, ein in Berlin lebender Herero.

    Veranstaltet vom Komitee für ein afrikanisches Denkmal in Berlin (KADIB) mit zahlreichen Mitveranstaltern wie dem Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, ISD Bund e.V., Berlin Postkolonial, Bündnis "Völkermord verjährt nicht!", Bündnis "Decolonize Berlin", amnesty international und vielen weiteren.